VfB Auerbach – FSV Zwickau 1:4 (1:1) [Testspiel]

FSV gewinnt erstes Testspiel der Saisonvorbereitung 

Der FSV Zwickau hat am Nachmittag sein erstes Testspiel bestritten. Die Partie beim Oberligisten VfB Auerbach gewann der FSV mit 4:1 (1:1). Der FSV begann die Partie mit sieben Spielern der letzten Saison sowie Neuzugang Lukas Krüger (Sturm/SV Meppen) und den Testspielern Lucas Hiemann (Tor/Optik Rathenow), Timo Friedrich (Abwehr/FC Dornbirn) und Felix Schimmel (Chemnitzer FC/Abwehr). Die Auerbacher sind letzte Saison aus der Regionalliga Nordost abgestiegen und starten nun in der Oberliga Nordost Staffel Süd. Zwickau begann schwungvoll und hatte durch einen Kopfball von Patrick Göbel eine erste gute Möglichkeit (2.). Ein paar Minuten später versuchte es Adam Susac aus der Distanz, doch Maximilian Schlosser parierte zur Ecke (6.). Mit dem ersten Gegenangriff geriet der FSV in Rückstand. Maurice Scheunert wurde geschickt und lief allein auf Lucas Hiemann zu. Der konnte zwar den Abschluss von Scheunert abwehren, den Nachschuss von Marc-Philipp Zimmermann zum frühen 1:0 allerdings nicht verhindern (8.). Der FSV hatte schnell die Chance zum Ausgleich, doch Dominic Baumann schoss nach Zuspiel des früheren Auerbachers Yannic Voigt drüber (12.). Kurz darauf kam Neuzugang Lukas Krüger zum Abschluss, doch die Auerbacher Abwehr verhinderte den fälligen Ausgleich (14.). Weitere Chancen durch Baumann und Göbel wurden ausgelassen, so dass es bis kurz vor der Pause dauerte, ehe der Ausgleich fiel. Baumann konnte auf links in den Strafraum einlaufen und traf flach zum 1:1 (43.). Zur Pause wurde kräftig durchgewechselt. Nun kam auch Neuzugang Noah Shawn Agbaje (Mittelfeld/SV Burghausen) zu seinem ersten Einsatz. Nach Flanke von Mike Könnecke köpfte Ronny König den Ball an den Pfosten, von wo er ins Tor zur Zwickauer 1:2 Führung sprang (54.). Gerade einmal zwei Minuten später war der Routinier erneut zur Stelle. Nach Eingabe von Agbaje traf König zum 1:3 (56.). Es gab noch weitere Möglichkeiten, um das Ergebnis zu erhöhen. Krüger köpfte an den Pfosten (79.) und beim Abschluss von Agbaje war Schlosser zur Stelle (82.). Letztendlich führte ein Flachschuss von Max Reinthaler zum 1:4 Endstand (85.). 

Tore: 

1:0 Zimmermann (8.), 1:1 Baumann (43.), 1:2 König (54.), 1:3 König (56.), 1:4 Reinthaler (85.) 

VfB Auerbach: 

Schlosser – Dyballa, Brejcha, Graf (46. Seidel, L.), Besir, Bochmann (46. Kramer), Seidel M. (46. Degel), Dittrich (58. Leidel), Scheunert (58. Dietrich), Siebert, Zimmermann 

FSV Zwickau: 

Hiemann – Schimmel (71. Voigt), Susac (46. Brand), Frick (46. Reinthaler), Friedrich – Göbel (46. Agbaje), Möker (46. Butzen), Könnecke (71. Birkner), Voigt (46. Coskun) – Baumann (46. König), Krüger 

Zuschauer: 188 

Schiedsrichter: Richard Hempel (Großnaundorf)

X