Nachholspiel vom 19. Spieltag: Dritter Anlauf – FSV Zwickau zu Gast beim 1. FC Saarbrücken

Als der FSV Zwickau am Dienstagmorgen in Richtung Saarland aufgebrochen ist, war es der Auftakt zu einer ungewöhnlichen Auswärtsfahrt. Mit an Bord war diesmal nämlich Gepäck für fünf Tage. Zunächst steht am Mittwoch das zuvor bereits zweimal abgesagte Auswärtsspiel beim 1. FC Saarbrücken auf dem Programm, bevor der FSV-Tross am Freitag von Saarbrücken direkt nach Kaiserslautern weiter zieht. FSV-Trainer Joe Enochs: ”Das ist ein riesen Aufwand.“

Aller guten Dinge sind drei! Nachdem zum ursprünglichen Termin Mitte Januar aufgrund des Wintereinbruchs und Problemen mit der Rasenheizung im Saarbrücker Ludwigspark das Spiel schon vorzeitig abgesetzt wurde, erfuhr der FSV beim zweiten Versuch (17.02.) erst 75 Minuten vor dem geplanten Anpfiff von der erneuten Absage. Diesmal verwandelte sich der Platz über Nacht überraschenderweise zum Feuchtbiotop. Vor der erneuten Abfahrt nach Saarbrücken hatte Joe Enochs die Sinnlos-Reise immer noch nicht vergessen: „Es war fahrlässig, uns dahin fahren zu lassen, wohlwissend, dass der Platz unbespielbar war. Das ist nicht in Ordnung gewesen.“

Nun soll es aber im dritten Versuch mit einem Wiedersehen nach knapp 26 Jahren endlich klappen. Dabei lohnt sich ein kleiner Blick zurück auf die gemeinsame Saison 94/95 in der 2. Bundesliga. Im damaligen Auswärtsspiel schockte Bernd Tipold den Saarbrücker Ludwigspark mit einem 40-Meter-Freistoß, der nach seinem Einschlag im Winkel noch ein paar Mal zwischen Latte und Torlinie hin und her hüpfte. Mit diesem Tor sicherte sich „Tipser“ völlig zu Recht das Tor des Monats in der ARD Sportschau und natürlich für alle Ewigkeit einen Eintrag in die FSV-Geschichtsbücher. Der sportliche Wettstreit mit 1. FC Saarbrücken erreichte aber seinen Höhepunkt erst nach Saisonende am grünen Tisch. Trotz zweier Remis gegen die Saarländer wäre der FSV Zwickau nach nur einem Jahr als Drittletzter direkt wieder abgestiegen, war aber am Ende Nutznießer der Lizenzverweigerung für den 1. FC Saarbrücken. Der FCS musste sich damals vom Profifußball verabschieden, während der FSV noch weitere 3 Jahre in der 2. Bundesliga verweilen durfte.

Mit den Geschichten von damals und den Ereignissen aus dieser Saison steht fest: Wenn Zwickau auf Saarbrücken trifft, gibt es einiges berichten. Bleibt zu hoffen, dass nach dem Spiel am Mittwochabend ausschließlich über das Sportliche geredet wird. #ALLESFÜRZWICKAU

Alle wichtigen Vorabfakten zum Spiel auf einen Blick:

Anstoß: Mittwoch 10.03.21 – 19:00 Uhr Ludwigsparkstadion - Saarbrücken

Pay-TV: MAGENTA SPORT

Free-TV: Keine Live-Übertragung im Free-TV

Joe Enochs & Davy Frick vor dem Spiel ▶ https://fb.watch/47hMPOw1py/

Gegnerfakten 1. FC Saarbrücken: Platz 4 / 44 Punkte / 12 Siege – 8 Unentschieden – 6 Niederlagen / 46:35 Tore | Bester Torschütze: Nicklas Shipnoski (11 Tore)

Bisherige direkte Pflicht-Duelle aus Sicht des FSV: 2 Spiele | 0 Siege – 2 Unentschieden – 0 Niederlage | 1:1 Tore

Gesperrt: Saarbrücken – keiner | Zwickau – keiner

Aktuelle FSV-Ausfälle: Yannik Möker (Bänderriss am Sprunggelenk), Ali Odabas (Muskelbündelriss Gesäß) | Einsatz fraglich: Maximilian Wolfram (Erkältung)

Schiedsrichter: Angaben zum Schiedsrichter liegen aktuell noch nicht vor!

Spielwetter: 7 Grad / bedeckt

Aufstellung, L I V E T I C K E R und alles Wichtige zum Spiel ▶ https://twitter.com/FSVZwickau sowie direkt über die Twitter-Box auf unser Homepage (rechts auf der Startseite)

sunmaker-Quoten: Saarbrücken 2,15 | ❌ 3,40 | 3,30 Zwickau

X