MSV Duisburg – FSV Zwickau 1:1 (0:0) [2. Spieltag

FSV schnappt sich Punkt in Duisburg

Der FSV Zwickau konnte auch in seinem ersten Auswärtsspiel der neuen Saison punkten. Beim MSV Duisburg brachte Ronny König den FSV zunächst in Führung, ehe Duisburg durch Mickels noch zum 1:1 (0:0) Endstand ausgleichen konnte.

Trainer Joe Enochs schickte die siegreiche Elf der Vorwoche aufs Feld. Duisburg war mit einer Niederlage in Rostock in die Saison gestartet. Trainer Lieberknecht schickte eine auf drei Positionen veränderte Elf aufs Spielfeld. Der MSV begann offensiv und hatte nach einer knappen Minute eine erste Chance durch Engin. Der FSV spielte unbekümmert auf und versuchte sein Glück immer wieder über die Außen. Über die Stationen Jensen und Willms kam der Ball zu König, der aus Nahdistanz den Pfosten traf (11.). Bei Duisburg probierte es Karweina aus der Distanz, schoss aber drüber. Im Gegenzug setzte sich Willms frech von links durch, sein Schuss wurde aber zur Ecke geblockt (24.). Beim FSV ging es häufig über die von Morris Schröter beackerte rechte Seite. Eine scharfe Eingabe verpasste König dann nur knapp (37.). Kurz darauf kam Willms zum Abschluss, übersah dabei aber Drinkuth, der hinter ihm besser postiert war (39.). Nach dem Wechsel hatte der FSV das Spielgeschehen klar in der eigenen Hand. Duisburg wirkte verunsichert, was dem FSV viele Räume brachte. Schröter auf König von rechts (48.), Coskun auf Willms von links (50.) – die Chancen für den FSV nahmen zu. Kurz darauf schoss Jensen knapp links vorbei (51.). Beim MSV kam dann Mickels, der letzten Saison einer der stärksten Offensivspieler der Liga war. Seine erste Chance ließ auch nicht lange auf sich warten, doch er schoss aus 5m über das Tor (65.). Als dann Schröter ein weiteres Mal nach vorne sprintete und flanken konnte war es soweit. König hielt den Kopf hin und traf zum 0:1 (67.). Duisburg kam dann wieder über Mickels, dessen Geschoss das Tor aber knapp verfehlte (69.). Schikora riskierte dann bei seinem Rettungsversuch alles und konnte den Ball gerade noch so neben das eigene Tor setzen (72.). Eine Direktabnahme von Mickels brachte dann den Duisburger Ausgleichstreffer zum 1:1 (74.). Da war nichts zu halten. Auch weil der FSV weiter diszipliniert gegen den Ball arbeitete blieb die große Duisburger Schlussoffensive aus. Bei einem Schuss von Engin musste dann Brinkies aber dennoch sein ganzes Können beweisen (85.). Im Gegenzug hatte der eingewechselte Wolfram die erneute Zwickauer Führung auf dem Fuß, doch auch Weinkauf war zur Stelle (86.). Am Ende blieb es beim Remis. Im vierten Anlauf war das der erste Punktgewinn für den FSV beim MSV Duisburg. Nächsten Samstag geht es dann in Zwickau weiter, Gegner ist der TSV 1860 München.

Tore:

0:1 König (67.), 1:1 Mickels (74.)

MSV Duisburg:

Weinkauf – Sauer, D. Schmidt, Fleckstein, Sicker – M. Jansen – Krempicki/gelb, Karweina (63. Mickels), Scepanik – Vermej, Engin (90. Bretschneider)

FSV Zwickau:

Brinkies – Stanic, Frick, Schikora/gelb – Jensen/gelb, Hehne/gelb (75. Reinhardt/gelb) – Schröter, Drinkuth (69. Starke/gelb), Coskun – König, Willms/gelb (78. Wolfram)

Zuschauer: 3.462

Schiedsrichter: Florian Heft (Neuenkirchen/Niedersachsen) https://fsv-zwickau.de/index.php/181-verein/saison-2020-2021/3-liga-2020-21/2232-msv-duisburg-fsv-zwickau-1-1-0-0-2-spieltag

X