Mitteilung Aufsichtsrat FSV Zwickau e.V.

Liebe Vereinsmitglieder, Sponsoren, Fans und Unterstützer des FSV Zwickau, 

wie bereits im Januar 2022 bekannt gegeben, werden die Vorstände Tobias Leege und Toralf Wagner ihr Amt zum 30.06.2022 beenden. Dabei ist für den Aufsichtsrat des FSV Zwickau e.V. die immer wieder öffentlich geäußerte Begründung unseres Vorstandssprechers Tobias Leege, aufgrund zweier hauptberuflicher zeitlich intensiver Tätigkeiten keine weiteren zeitlichen Ressourcen für den FSV Zwickau zu haben, um ein Ehrenamt zu begleiten, absolut nachvollziehbar und zu respektieren. 

Obwohl die Absicht der beiden Vorstände, ihre Tätigkeiten für den Verein und die Spielbetriebsgesellschaft mbH nicht weiter fortzuführen, bekannt war, bot der Aufsichtsrat des FSV Zwickau den beiden Vorständen ausdrücklich die weitere Bestellung in den Vorstand an. Dies wurde jedoch leider abgelehnt. 

Die Entscheidung der beiden Vorstände, ihre Arbeit beim FSV Zwickau nicht fortzuführen, haben wir zu akzeptieren und zu respektieren. Respekt verdient insbesondere die Erkenntnis, dass es beim FSV Zwickau e.V. nie wieder um handelnde Personen, sondern immer um das Wohl des Vereins gehen muss. Wir möchten uns bei beiden Vorständen für ihre für den FSV Zwickau e.V. und die FSV Zwickau Spielbetriebsgesellschaft mbH geleistete Arbeit bedanken. Unser ausdrücklicher Dank gilt Tobias Leege, der seit 2010 seine Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender unseres Vereins sehr gut ausgefüllt, dem Verein zeitlich aufopferungsvoll gedient und uns nach außen sehr gut repräsentiert hat. 

Doch nunmehr ist es Zeit in die Zukunft zu schauen und uns auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten. Hierzu hat der Aufsichtsrat bereits am 01.06.2022 Herrn Lars Schauer als weiteren Vorstand bestellt, um einen reibungslosen Übergang im Bereich Finanzen und Beteiligungsmanagement zu gewährleisten. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von vielversprechenden Kandidaten, um den ab dem 01.07.2022 vakanten Posten des Geschäftsführers der FSV Zwickau Spielbetriebsgesellschaft mbH mehr als adäquat zu besetzen. 

Auch ein Ende einer möglichen Investorenbeteiligung ist mit dem Ausscheiden der beiden Vorstände nicht verbunden. Dem Aufsichtsrat sind alle Namen der potentiellen Investoren bekannt. Der Aufsichtsrat wird auch in angebotenen Gesprächen mit den Investoren die Möglichkeit einer Beteiligung an der FSV Zwickau Spielbetriebsgesellschaft mbH erörtern. Wie in der Vergangenheit wird der Aufsichtsrat des FSV Zwickau auch zukünftig Investoren nicht ablehnend gegenüberstehen. Spätestens ab dem 01.07.2022 liegt die Verantwortung für Verhandlungen mit potentiellen Investoren beim neu bestellten Vorstand. Dabei liegt, anders als bisher kommuniziert, das Hauptaugenmerk darauf, die teils unterschiedlichen Absichtserklärungen potentieller Investoren zu einem für Investoren, Mitglieder, Sponsoren und Fans des FSV Zwickau angemessenen tragbaren Gesamtkonzept zusammenzufassen. 

Der neue Aufsichtsrat, der neue Vorstand des FSV Zwickau sowie alle Sponsoren und Unterstützer des FSV Zwickau werden alles in ihrer Macht Stehende tun, um den erwartbaren personellen Umbruch zum Vorteil unseres Vereins zu gestalten und mit aller Kraft die wirtschaftlichen und sportlichen Herausforderungen der Zukunft zu meistern. Auch sind wir davon überzeugt, dass der Weg dorthin nicht nur über eine offenere Kommunikation der Gremien des FSV Zwickau e.V. untereinander führt. Wir sind vor allem davon überzeugt, dass es einer besseren und offeneren Kommunikation mit Sponsoren, unabhängig von der Größe ihres Engagements, und auch mit den Vertragspartnern des FSV Zwickau bedarf. Dies gilt im Besonderen für die Stadt Zwickau. Wir fordern alle Unterstützer, Mitglieder und Fans des FSV Zwickau auf, diesen Weg mit dem FSV Zwickau gemeinsam in die Zukunft zu gehen.

X