Marcel Hilßner verletzt sich bei Pokal-Aus schwer

Die Niederlage im Sachsenpokal-Halbfinale am gestrigen Abend bei der BSG Chemie Leipzig hat nicht nur wegen des Ergebnisses einen ganz bitteren Beigeschmack. Nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung musste Marcel Hilßner nach einem Klärungsversuch an der Seitenauslinie den Platz wieder verletzungsbedingt verlassen. Nach den Untersuchungen am heutigen Vormittag dann die bittere Diagnose. Unser Leihspieler von Coventry City hat sich das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen. 

Wir drücken Marcel an dieser Stelle beide Daumen für eine zügige und komplikationsfreie Genesung.

X