“KEINE MONTAGSSPIELE! – FUSSBALL UND FANS SIND EINS!”

Mitteilung des FSV Zwickau zur Medienrechteausschreibung der 3. Liga ab der Saison 2023/2024 

Fußball lebt vom sportlichen Vergleich, seinen Fans und den Emotionen in den Stadien. Das Fernsehen kann das Stadion-Live-Erlebnis nicht ersetzen, aber es kann Spiele erlebbar machen, die die Fans nicht besuchen können. 

Besonders deutlich wird dieses Bild bei Montagsspielen, die seit ihrer Einführung in den 1990er Jahren massiv in der Kritik und Diskussion stehen und von der überwiegenden Mehrheit der Fußballfans, nicht nur in Zwickau, aus vielfältigen Gründen abgelehnt werden. „Es gilt einen guten Kompromiss für die Erlebbarkeit des Lieblingssports zu finden,“ so Olaf Albrecht, Geschäftsführer beim FSV Zwickau nach dem Runden Tisch mit Fan- und Vereinsvertretern. 

Mit der Neuausschreibung der TV-Vermarktung ab der Saison 2023/2024 rückt der Montag als Spieltag wieder in den Fokus der Fans, Vereine und Verbände und bietet gleichermaßen die Chance zurück zu fanfreundlicheren Anstoßzeiten. Um sich ein aktuelles Meinungsbild aus den Reihen der Anhängerschaft einzuholen und die eigenen Fans in einen Entscheidungsprozess auf Augenhöhe mit einzubeziehen suchte der FSV Zwickau mit Vertretern aus der aktiven Fanszene, den Fanclubs aus dem Fanblock E5 sowie dem Fanprojekt Zwickau e.V. den Dialog und tauschte sich über verschiedenste Aspekte einer möglichen Neustrukturierung des Spieltagformates und potenzieller „Verhandlungsspielräume“ aus. Dabei wurde allen Beteiligten schnell klar, dass ein zukünftiges Spieltagformat wieder mit mehr Fans im Stadion und ohne Montagsspiele funktionieren muss. Wirtschaftliche Konsequenzen wird der FSV Zwickau hierbei nicht gegen Faninteressen stellen. Dieser Gesichtspunkt erhält aufgrund der pandemiebedingt erkennbaren Entfremdung aktuell eine besondere Bedeutung. 

Bei der anstehenden Managertagung am 10. Februar wird der FSV Zwickau die gemeinsame Haltung mit seinen Fans gegenüber den unbeliebten Montagsspielen vertreten und sich klar gegen diese und für fanfreundliche Anstoßzeiten positionieren. Gleichwohl ist der FSV Zwickau bereit, über neue bzw. gesonderte Anstoßzeiten innerhalb eines Regelspielwochenendes im Zeitraum Freitag bis Sonntag zu sprechen, wenn dies hilft, den Prozess einer erfolgreichen TV-Vermarktung zu unterstützen. 

FSV Zwickau Spielbetriebsgesellschaft mbH, FSV Zwickau e.V., Fanprojekt Zwickau e.V., Aktive Fanszene des FSV Zwickau 

X