FSV Zwickau – Hallescher FC 2:2 (1:0) [7. Spieltag]

Unentschieden im Ostderby 

Der FSV Zwickau hat sich in einem Nachholspiel 2:2 (1:0) vom Halleschen FC getrennt. Nach starker erster Hälfte mit einem Tor von Schikora geriet der FSV Mitte der zweiten Halbzeit in Rückstand. Lokotsch gelang aber der postwendende Ausgleich. Damit wartet der FSV weiter auf den ersten Saisonsieg. 

Beim FSV gab es vier Wechsel im Vergleich zur Heimniederlage gegen Verl. Neuzugang Jansen kam zu seinem Debüt, dazu begannen Starke, Göbel und Gomez. Möker, Willms, Hauptmann und Lokotsch nahmen auf der Bank Platz. Eine erste Chance hatte der FSV durch einen Schuss von Schikora. Doch der Ball zischte rechts am Tor vorbei (5.). Zwickau spielte einen guten Ball und hatte schnell ein Übergewicht. Nach einer Ecke von Göbel köpfte Schikora den FSV mit 1:0 in Front (18.). Nur zwei Minuten später hätte König erhöhen können. Nach Flanke von Starke drehte sich sein Kopfball an den Pfosten (20.). Ein fulminanter Schuss von Gomez verfehlte das Tor der Gäste denkbar knapp (31.). Kurz vor der Pause war es noch einmal Schikora, der aus dem Hinterhalt abzog und über das Tor schoss (45.). Nach dem Wechsel kamen die Gäste schnell zum Ausgleich. Herzog passte zum einlaufenden Derstroff, der mit sattem Schuss ins lange Eck zum 1:1 traf (49.). Nach einer Ecke für den FSV konterte dann der FSV. Da Frick gerade behandelt wurde, wurde es sehr gefährlich, doch Eberwein schoss vorbei (58.). Als der HFC Mitte der zweiten Halbzeit in Führung ging, schwante den Zwickauer Fans nichts Gutes. Sherbakovski flankte zum einlaufenden Titsch-Rivero, der zum 1:2 einköpfte (71.). Zum Glück antwortete der FSV sofort. Göbel bediente Joker Lokotsch, der mit dem langen Bein den Ball zum 2:2 ins Tor spitzelte. Die Partie wog bis zum Schluss hin und her. Ein letzter von Göbel getretener Freistoß ging an Freund und Feind vorbei (90.+6). Am Ende teilten sich beide Mannschaften die Punkte. Für den FSV war es im achten Spiel bereits das fünfte Remis. Ein Sieg gelang dabei immer noch nicht. Bereits am Samstag geht’s weiter. Dann spielt der FSV beim TSV 1860 München. 

Tore: 

1:0 Schikora (18.), 1:1 Derstroff (49.), 1:2 Titsch-Rivero (71.), 2:2 Lokotsch (73.) 

FSV Zwickau: 

Brinkies – Butzen (23. Hauptmann), Nkansah, Frick (84. Reinthaler), Coskun (84. Horn) – Göbel, Jansen, Schikora/gelb, Starke/gelb (69. Willms) – König, Gomez (69. Lokotsch) 

Hallescher FC: 

Müller – Kreuzer/gelb, Nietfeld, Kastenhofer, Landgraf – Löhmannsröben/gelb, Herzog/gelb (63. Löder) – Eberwein/gelb – Sherbakovski (87. Bierschenk), Derstroff (87. Guttau), Badije (63. Titsch-Rivero) 

Zuschauer: 4.210 (500 Gäste) 

Schiedsrichter: Lukas Benen (Nordhorn/Niedersachsen) 

https://fsv-zwickau.de/index.php/190-verein/saison-2021-22/3-liga-2021722/2549-fsv-zwickau-hallescher-fc-2-2-1-0-7-spieltag
X