FSV Zwickau – 1. FC Magdeburg 0:1 (0:0) [13. Spieltag]

Große Enttäuschung im Lager der Rot-Weißen. Nach einer an Höhepunkten armen Partie verlor der FSV Zwickau gegen den 1.FC Magdeburg mit 0:1 (0:0). Der FSV erspielte sich nur wenige Möglichkeiten und zeigte sich vor allem im Spiel nach vorne ideenlos.

Beim FSV gab es zwei Veränderungen in der Startelf. Starke ersetzte Coskun und König begann für Willms. Das beide Mannschaften in der unteren Tabellenhälfte feststecken merkte man von Beginn an. Aktionen nach vorne waren Fehlanzeige. Stattdessen spielte sich die Partie lange Zeit zwischen den Strafräumen ab und war geprägt von zahlreichen Ballverlusten auf beiden Seiten. Die Magdeburger mussten bereits in der ersten Halbzeit zwei Mal verletzungsbedingt wechseln und scheuten wie auch der FSV das große Risiko. Erst unmittelbar vor der Pause wurde der FSV einmal gefährlich. Eine von Starke getretene Ecke kam auf den Kopf von Schikora. Nach viel Gewusel im Strafraum konnte Beck noch vor der Linie klären (45.). Zur Pause kam dann Jensen für Wolfram in die Partie. Mit ihm kam dann zwar mehr Schwung in die Partie, letztendlich verpufften aber auch seine Vorstöße wirkungslos. Sein schönes Solo vorbei an drei Magdeburgern brachte den Ball zu Starke, der jedoch weit im Abseits stand (57.). Die Magdeburger hatten dann eine Chance nach einem Freistoß von Gjasula, doch Brinkies war zur Stelle (63.). Als dann Stanic verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste schlugen die Gäste zu. Andreas Müller setzte zum Schuss an und traf aus 22m zum 0:1 (72.). Der FSV tat sich auch in der Folge schwer. Nach einer Flanke von Könnecke kam Starke zum Kopfball, nickte das Spielgerät aber direkt in die Arme von Torwart Behrens (80.). Die große Chance zum möglichen Ausgleich kam dann doch noch, doch der FSV konnte sie nicht nutzen. Nach Eingabe von Hehne köpfte König den Ball ans Lattenkreuz (84.). Die letzten Minuten rannte der FSV zwar an, schaffte es aber nicht sich noch eine Chance zu erspielen. Mit der Niederlage rutscht der FSV weiter Richtung Abstiegszone. Bereits am Dienstag geht es für den FSV beim Aufsteiger SC Verl weiter.

Tor: 0:1 A. Müller (72.)

FSV Zwickau:

Brinkies – Stanic/gelb (ab 70. Odabas), Frick, Schikora/gelb – Hehne, Könnecke– Schröter, Starke, Drinkuth (70. Coskun) – Wolfram (46. Jensen), 46. König

1. FC Magdeburg:

Behrens – Tob. Müller, Gjasula, Burger – Ernst, Jacobsen, A. Müller (86. Malachowski), Obermair – Conteh (10. Bertram), Beck, Sliskovic (32. Brünker)

Zuschauer: 0

Schiedsrichter: Lasse Koslowski (Berlin)

https://fsv-zwickau.de/index.php/181-verein/saison-2020-2021/3-liga-2020-21/2282-fsv-zwickau-1-fc-magdeburg-0-1-0-0-13-spieltag

X