FC Bayern München II – FSV Zwickau 3:2 (2:1) [14. Spieltag]

FSV besiegt sich selbst

Der FSV Zwickau hat sein Nachholspiel beim FC Bayern München II mit knapp mit 2:3 verloren. Dabei unterliefen den Zwickauern zwei Eigentore.

Bei kalten Temperaturen und andauerndem Schneefall begann die Elf von Joe Enochs mit zwei Änderungen im Vergleich zur vorherigen Partie. Nach einer abgelaufenen Gelbsperre rückte Stanic für Godinho zurück in die Startelf, zudem spielte Willms für Starke, der verletzungsbedingt kurzfristig ausfiel. Unter den Augen von FCB-Markenbotschafter Claudio Pizarro starteten die Gastgeber direkt spielbestimmend in die Begegnung, den ersten Torversuch hatte allerdings Dustin Willms per Distanzschuss (9.). Kurz darauf kam München zu einer guten Chance. Welzmüller tauchte nach einem langen Ball zentral vor Brinkies auf, sein Schuss ging am rechten Pfosten vorbei ins Aus (10.). München investierte weiterhin viel in die Offensive und wurde gleich doppelt belohnt. Nach einer abgewehrten Eingabe von Waidner holte sich Jastremski den Ball in aussichtsreicher Position und traf zum 1:0 (12.). Bayern startete über Singh und Kern einen weiteren Lauf in den Sechzehner. Brinkies konnte nicht mehr eingreifen, ein anschließender Klärungsversuch von Stanic prallte an Frick ab und führte zum zweiten Gegentreffer für den FSV (13.). Kurz darauf musste Willms verletzungsbedingt ausgewechselt werden, für ihn kam Winterneuzugang Lokotsch ins Spiel. Es blieb gefährlich für Zwickau. Jastremski konnte erneut einen Schuss aufs Tor bringen, doch Nkansah klärte kurz vor der Linie (18.). Mit zunehmender Spieldauer wurde das Spiel ausgeglichener. König kam innerhalb kurzer Zeit zweimal zur Chance, in beiden Situationen ging der Ball neben das Tor (34./36.). Vor der Pause gab es nochmal einen Eckball für Zwickau. König konnte die Hereingabe von Möker verlängern und Schikora köpfte am langen Pfosten zum Anschlusstreffer ein (45+1.). Mit dem Pausenpfiff folgte eine kuriose Halbzeitpause. Nach einer Absprache des Schiedsrichtergespanns wurde deutlich, dass die Spielfeldlinien nachgezogen werden müssen. Dies führte dazu, dass die Pause knapp 40 Minuten andauerte, da die Linien freigeschoben wurden und eine farbliche Hervorhebung nicht möglich war. Zwickau startete daraufhin mit vielen Spielanteilen in die zweite Hälfte. Ein Angriff über links führte zu einer weiten Flanke von Schikora, welche Schröter kompromisslos zum 2:2 einköpfte (59.). Das Spiel gestalte sich von nun an offen. Singh und Jastremski konnten aussichtsreiche Chancen für München nicht nutzen (61./67.). Zwickau kam nun wieder in eine unglückliche Situation. Als Waidner in den Strafraum des FSV flankte, versuchte Nkansah den Ball abzuwehren, doch dieser landete wiederholt im eigenen Tor (73.). München gelang es weiter offensiv zu spielen und den FSV für einige Minuten wenig Möglichkeiten zu lassen. Die Schlussphase bot dann nochmal einige Torraumszenen. Schröter lief zunächst über rechts in den Sechzehner ein, doch sein Schuss ging vorbei (87.). Eine Kopfballchance von König landete zentral bei Torwart Wagner (88.). Im Gegenzug konnte Scott das Duell gegen Brinkies nicht für sich entscheiden (89.). In der Nachspielzeit war dann wieder Wagner gefordert. Ein Kopfball von Schikora und eine Großchance von Nkansah aus zentraler Position wurden gehalten (90+1./90+3.). Somit blieb es bei einem knappen und umkämpften 3:2 für den FC Bayern in einer spannenden Partie. Ob es am Wochenende weiter geht ist zur Zeit noch unklar, zumindest planmäßig steht das Auswärtsspiel beim KFC Uerdingen auf dem Programm.

Tore:

1:0 Jastremski (12.), 2:0 Frick (ET/13.), 2:1 Schikora (45+1.), 2:2 Schröter (59.), 3:2 Nkansah (ET/73.)

FC Bayern München II:

Wagner – Waidner, Lawrence, Feldhahn, Senkbeil, Vita – Stiller – Welzmüller, Singh (85. Zaiser), Kern (77. Scott/gelb) – Jastremski/gelb

FSV Zwickau:

Brinkies – Stanic (81. Drinkuth/gelb), Nkansah, Frick/gelb, Schikora – Schröter, Möker, Könnecke (46. Jensen), Coskun – König, Willms (17. Lokotsch)

Zuschauer: 0

Schiedsrichter: Lars Erbst (Germerlingen/Württemberg)

https://fsv-zwickau.de/index.php/181-verein/saison-2020-2021/3-liga-2020-21/2335-fc-bayern-muenchen-ii-fsv-zwickau-3-2-2-1-nachholspiel-vom14-spieltag

X