„Die jungen Schwäne“ erhalten die Freigabe für den geregelten Wettkampf- und Trainingsbetrieb aller Nachwuchsmannschaften

Tolle Nachrichten für alle Nachwuchsspieler, Trainer und Mitarbeiter des FSV Zwickau e.V. erreichten uns am gestrigen Dienstag durch das Gesundheitsamt des Landkreises Zwickau. Ab sofort ist die Ausübung des Trainings-, und Wettkampfbetriebes in vollem Umfang wieder möglich. Durch die Unterstützung des Sächsischen Staatministerium des Innern, welche sich in der Sportministerkonferenz vom Bundesinnenministerium bestätigen lassen haben, das das Training der Kader der Nachwuchsmannschaften in den professionellen Teamsportarten zulässig ist, auch wenn diese nicht ausdrücklich als Olympiakader, Perspektivkader, Nachwuchskader 1 und 2 bzw. Landeskader bezeichnet werden. Gleichzeitig bestätigte der Deutsche Fussball-Bund unserem Nachwuchsleistungszentrum im Aufbau, das wir im organisatorisch-, technischen Bereich die gleichen professionellen Anforderungen und Aufgaben wie bereits anerkannte NLZ‘s erfüllen. Auf Basis dessen, folgte das Gesundheitsamt des Landkreises Zwickau den Ausführungen und erteilte die entsprechende Freigabe. Wichtig war hier nicht nur die Chancengleichheit innerhalb einer Liga bzw. einer Verbandsstruktur, sondern auch das einheitliche Anwenden dieser Verordnung im Profibereich.

Wir möchten uns ausdrücklich bei allen Beteiligten für die intensive Kommunikation, Bereitschaft zur Unterstützung und Lösung bedanken. Gleichzeitig sind wir uns der darin enthaltenen Verantwortung unseren Spielern und Mitarbeitern mehr als bewusst.

Für “Die jungen Schwäne” gelten ab sofort und weiterhin diese Regelungen:

1. Die Anwesenheit von Zuschauern im Wettkampf- und Trainingsbetrieb ist ausgeschlossen.

2. Es erhalten nur Personen Zutritt zur Sportstätte, die für den Wettkampf- oder Trainingsbetrieb oder die mediale Berichterstattung erforderlich sind.

3. Die bekannten Schutz- und Hygienekonzepte des FSV-Nachwuchszentrums “Die jungen Schwäne”, als auch des Sportstättenbetriebes der Stadt Zwickau werden ausnahmelos eingehalten. Um diese neuen Möglichkeiten nicht zu gefährden, bitten wir alle, die Regelungen unbedingt einzuhalten.

X