Die etwas andere PK: Kinderpressekonferenz mit Johannes Brinkies und Mike Könnecke

„Was war als Kind euer Traumberuf?“, damit startete die 6-jährige Amelie in der vergangenen Woche die 2. Auflage einer ganz besonderen Pressekonferenz. Mit einem roten FSV Zwickau-Shirt bekleidet saß sie in der ersten Reihe, rutschte ein bisschen aufgeregt auf dem Stuhl hin und her und blinzelte Papa Martin zu, der bei den Erwachsenen im hinteren Teil des Pressekonferenzraumes in der GGZ Arena Platz genommen hatte. Die wichtigen Akteure waren an diesem Nachmittag natürlich die Kinder und die beiden FSV-Profis Johannes Brinkies und Mike Könnecke. Zuvor hatte unser Premiumsponsor VOLKSWAGEN SACHSEN dazu aufgerufen, dass sich die Kinder von Mitarbeitern des Standortes Zwickau für diese ganz besondere Pressekonferenz bewerben konnten. Und so saßen ganz gespannt neun neugierige Nachwuchs-sportreporter mit ihren Fragen vor den beiden Fußballern. Und was die ganze Sache noch besonders machte, moderierte mit Frida ebenfalls ein Kind diese Pressekonferenz. Die junge Dame leitete die gesamte Fragestunde mit großem Spaß, konzentriert und locker zugleich. 

Die 12-jährige ließ alle Fragen der jungen Reporter auf den Pressplätzen zu und brachte die beiden Profis ganz schön zum überlegen. Zusammen war dann zu erfahren, ob die beiden sächsisch sprechen, welche Freunde sie im Verein haben, wen sie gern als neuen Mitspieler nach Zwickau locken wollen, was sie gern essen, welche Musik sie hören, ob sie in FSV-Bettwäsche schlafen, gegen wen der FSV in der Champions League spielt oder welches Vorbild sie haben. 

Für die jungen FSV-Fans war der besondere Nachmittag mit der Pressekonferenz aber noch lange nicht zu Ende. Nach einer großen Autogrammrunde und ganz vielen Selfies mit den beiden Stars gab es einen tollen neuen FSV Schal geschenkt. Der wurde dann sogleich um den Hals geschwungen, als es auf Stadion-Entdeckungstour ging. Die führte dann sogar in eigentlich ganz geheime Räume wie die Mannschafskabinen, den Kontrollraum der Polizei, das Stadiongefängnis und auf die Auswechselbank. Da brandete dann noch einmal Jubel auf, als alle zum letzten Heimspiel der Saison am kommenden Samstag vom FSV in die GGZ Arena eingeladen worden sind.

X