Der FSV Zwickau spielt auch in der Saison 2021/2022 in der 3. Liga

Der DFB hat am heutigen Tag dem FSV Zwickau die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit für die kommende Saison bestätigt. Damit konnte das Lizenzierungsverfahren nach einem pandemiebedingt wirtschaftlich extrem schwierigen Jahr erfolgreich abgeschlossen werden.

Geschäftsführer Tobias Leege, der sich nach den Anstrengungen zum Erhalt der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit besonders freut, meinte hierzu: ”Die Auswirkungen von Covid19, insbesondere der Wegfall fast sämtlicher geplanter Zuschauereinnahmen waren für den FSV Zwickau und den Erhalt der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit extrem herausfordernd. Trotz dieser Auswirkungen, die zum Teil durch die Coronahilfen des Bundes gemildert werden konnten, war die Planung für die neue Saison extrem schwierig. Insbesondere konnten wir nur mit Umsatzerlösen planen, die im Vergleich zur letzten Saison um ca. 20% reduziert sind. Auswirkungen werden diese Erlösreduzierungen auch auf die Ausgabenseite haben. Mit dem Verbleib in der 3. Liga haben wir erneut die Chance Profifußball in Zwickau zu sehen und hoffen, dass wir bereits das erste Heimspiel in einer gut besuchten GGZ- Arena erleben dürfen.”

X