„Danke Schiri“ Sächsischer Fußball-Verband zeichnet Vereinsschiedsrichter des FSV Zwickau aus

Die durch den DFB in Zusammenarbeit mit den Landesverbänden und „Das Örtliche“ durchgeführte Aktion würdigt Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter der Basis in den Kategorien „Ü 50“, „U 50“ und „Weiblich“. Vor wenigen Tagen empfing der Sächsische Fußball-Verband im Bildungszentrum „Grillensee“ in Naunhof die nominierten Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, welche die 13 Stadt- und Kreisverbände für die Aktion vorschlugen und ehrte unter den Augen von SFV-Präsident Hermann Winkler die neuen Preisträger. Bei der Entscheidung fielen neben den klassischen Merkmalen wie der Anzahl der Spiele oder der Zeitraum als Referee auch Soft Skills wie beispielsweise das soziale Engagement, die Beteiligung bei Lehrgängen oder die Unterstützung bei der Schiedsrichtergewinnung ins Gewicht. 

Landessieger in der Kategorie Ü 50 wurde FSV-Vereinsschiedsrichter Dietmar Neubert, Schiedsrichter seit 1971 mit ca. 2.800 Einsätzen. Dazu 37 Jahre SR-Ansetzer im Kreis-, Bezirk- & Landesverband. Dabei hat er rund 4,8 Jahre Lebenszeit nur mit SR-Ansetzungen verbracht und vor Einführung des DFBnet ca. 63.000 Ansetzungskarten von Hand geschrieben. 

Der DFB lädt Dietmar Neubert sowie die beiden Preisträger der anderen Kategorien zur Ehrungsveranstaltung im Mai nach Frankfurt am Main ein. Wir beglückwünschen Dietmar Neubert zu dieser Auszeichnung recht herzlich.

X