Burger King wird Hauptsponsor der FSV Zwickau eSports Abteilung

Gut ein Jahr alt ist die eSports-Abteilung des FSV Zwickau um die Spieler Sascha Hendel und Marcel Gramann und Teammanager Mathias Arnold. In der Vergangenheit konnten bereits einige Erfolge verzeichnet werden. Nicht zuletzt konnte sich Marcel Gramann für die Playoffs der Virtuellen Bundesliga (VBL) qualifizieren. Für die Teilnahme an den Playoffs kann jeder FIFA-Spieler aus Deutschland 90 Spiele im Modus der virtuellen Bundesliga bestreiten und die besten 13 aus den Monaten November bis Februar erhalten eine Einladung zu dem Event. Mit großer Vorfreude können wir nun Richtung Mai schauen, denn die Playoffs finden vom 14.05.-16.05.2021 statt. Dort wird Marcel alles versuchen, um sich gegen seine Kontrahenten durchzusetzen und einer von 16 glücklichen zu werden, die sich den Einzug in das Grand Final sichern. Beim Grand Final wird dann im Juni unter den besten FIFA-Spielern Deutschlands die deutsche Meisterschaft ausgespielt.

Das diese Leistungen nicht unerkannt bleiben zeigt sich mit dem Einstieg der Food Star GmbH als Franchisenehmer für Burger King. „Mit unserem Engagement beim FSV Zwickau war es uns von Anfang an auch ein Bedürfnis, die E-Sport-Abteilung als exklusiver Partner unterstützen zu können. Für Burger King®️ ist es wichtig, immer ein Ohr am Puls der Zeit zu haben. Und der boomende E-Sport begeistert Millionen von jungen Menschen. Er ist innovativ und wird endlich auch zunehmend als richtiger Sport wahrgenommen. Wir wollen dieser wachsenden Community dabei helfen, diesen Sport weiter zu entwickeln und es so Nachwuchstalenten ermöglichen, in ihrem Sport erfolgreich zu sein – ganz nach unserem Motto Mach dein King”, so Helmut Brunhuber, Geschäftsführer der Firma Food Star GmbH und Franchisenehmer von Burger King®️. Brunhuber betreibt unter anderem das Burger King®️ Restaurant in der Oskar-Arnold-Straße in Zwickau.

X