Borussia Dortmund II – FSV Zwickau 3:1 (2:0) [20. Spieltag]

FSV verliert beim BVB 

Zum Auftakt der Rückrunde hat der FSV Zwickau bei der U23 von Borussia Dortmund mit 3:1 (2:0) verloren. Gegen die spielstarke Bundesligareserve lag der FSV zwischenzeitlich schon mit drei Toren zurück, ehe Can Coskun der Anschlusstreffer gelang. Der FSV zeigte Moral, konnte aber die Niederlage nicht mehr abwenden. 

Nur drei Tage nach dem 1:1 gegen Magdeburg war der FSV heute in Dortmund gefordert. Trainer Joe Enochs brachte mit Luca Horn einen neuen Spieler im Vergleich zum Spiel am Mittwoch. Für ihn nahm Yannic Voigt auf der Bank Platz. Die Partie hatte sofort Feuer. Pherai dribbelte sich in den Strafraum und sorgte erstmals für Gefahr (3.). Auf der anderen Seite trafen sowohl Frick als auch Schikora nach einer Ecke den Ball nicht richtig (8.). Besser machte es kurz darauf Nkansah. Sein Kopfball klatschte aber an den Pfosten (10.). Die Dortmunder hatten durch Taz die nächste gute Möglichkeit, doch Brinkies klärte mit den Fäusten (18.). Dann ging der BVB in Führung. Raschl legte mit der Hacke auf Pherai ab, der volley zum 1:0 traf (21.). Und damit nicht genug. Erneut leitete Raschl einen Gegentreffer ein. Seine Flanke erreichte Pfanne, der zum 2:0 einköpfte (28.). Nach einer von Göbel getretenen Ecke hatte Gomez eine gute Kopfballmöglichkeit (35.). Kurz vor der Pause war es dann erneut Raschl, der mit einem Fernschuss Brinkies prüfte (44.). Zur Pause wechselte Zwickau gleich drei Mal. Doch auch den nächsten Treffer erzielten die Dortmunder. Nach einem schnellen Gegenangriff kam der Ball über Pherai zu Taz, der beim 3:0 Brinkies keine Chance ließ (47.). Der FSV brauchte nun etwas, um diesen Nackenschlag zu verdauen, kam dann aber zum Anschlusstreffer. Coskun zog ab und traf zum 3:1 (65.). Zwickau witterte Morgenluft, setzte sich immer häufiger in der Hälfte der Dortmunder fest. König köpfte nach Freistoß von Göbel in die Arme des Torhüters (68.). Trotz des permanenten Drucks gelang es dem FSV nicht mehr entscheidende Akzente zu setzen. Dortmund verteidigte mit Mann und Maus und brachte den Vorsprung über die Zeit. Für den FSV geht es nun in die Winterpause. Mitte Januar wird die Saison mit dem Heimspiel gegen Viktoria Köln fortgesetzt. 

Tore: 

1:0 Pherai (21.), 2:0 Pfanne (28.), 3:0 Taz (47.), 3:1 Coskun (65.) 

Borussia Dortmund U23: 

Reckert – Maloney, Pfanne, Coulibaly (62. Finnsson) – Viet, Raschl (81. Bornemann), Papadopoulos, Pohlmann (81. Krebs/gelb), Pherai/gelb – Tattermusch (72. Broschinski), Taz (72. Makreckis) 

FSV Zwickau: 

Brinkies – Butzen, Nkansah (46. Reinthaler/gelb), Frick/gelb, Schikora – Könnecke (46. Coskun/gelb), Jansen/gelb (46. König) – Göbel, Horn (58. Starke) – Baumann (68. Lokotsch), Gomez 

Zuschauer: 529 (150 Gäste) 

Schiedsrichter: Alexander Sather (Grimma/Sachsen) 

https://fsv-zwickau.de/index.php/190-verein/saison-2021-22/3-liga-2021722/2601-borussia-dortmund-fsv-zwickau-3-1-2-0-20-spieltag
X