38. Spieltag: FSV Zwickau empfängt besten Aufsteiger der Saison

Zum Abschluss einer intensiven sowie ungewöhnlichen Saison empfängt der FSV Zwickau am Samstag in der heimischen GGZ Arena den 1. FC Saarbrücken. Den Klassenerhalt bereits in der Tasche, bleibt uns in diesem Jahr ein Herzschlagfinale wie in der Vorsaison erspart. Ohne jeglichen Druck möchte die Mannschaft von Cheftrainer Joe Enochs mit einem Heimsieg zum Abschluss die 50-Punkte-Marke noch knacken. Aber auch unsere Gäste dürften ebenfalls den Anspruch haben, sich mit einem Sieg aus der Saison zu verabschieden und sich für die Hinspiel-Niederlage zu revanchieren.

Apropos verabschieden: Der FSV wird im Vorfeld dieser Partie die bisher feststehenden Abgänge offiziell verabschieden. Wir übertragen die Verabschiedung ab ca. 13:20 Uhr LIVE auf unserem Facebook-Kanal.

Der 1. FC Saarbrücken war als Aufsteiger mit dem Ziel „eine gute Platzierung“ zu erreichen in die Saison gestartet. Und das ist der Mannschaft von Lukas Kwasniok auch gelungen. Über die gesamte Saison konnte man sich im oberen Tabellendrittel behaupten. Vom 3. Bis zum 13. Spieltag hatte man sogar die Tabellenspitze inne. Danach konnte man mit den Spitzenteams der Liga allerdings nicht mehr mithalten, wird das Spieljahr aber auf einem sehr guten Platz im oberen Tabellenmittelfeld beenden. Der Aufsteiger kann endlich wieder in seinem Ludwigsparkstadion spielen, welches nach langer Umbauzeit während der Saison nahezu fertig gestellt wurde. Bester Torschütze ist der heute gesperrte Nicklas Shipnoski mit 15 Treffern. Der offensive Mittelfeldspieler wechselt nach der Saison zu Fortuna Düsseldorf. Ebenfalls den Verein verlassen wird der ehemalige FSV-Kicker Anthony Barylla, der sich konstant als verlässlicher Rechtsverteidiger präsentierte. Für Trainer Lukas Kwansiok ist die heutige Partie die letzte an der Seitenlinie für die Saarbrücker. Ein Nachfolger ist auch schon gefunden. Uwe Koschinat, langjähriger Trainer von Fortuna Köln und zuletzt in Sandhausen übernimmt zur neuen Saison. Das letzte Spiel in Zwickau zwischen beiden Mannschaften ist eine gefühlte Ewigkeit her. Am 23. April 1995 gab es im Westsachsenstadion vor 6.852 Zuschauern ein 0:0.

Alle wichtigen Vorabfakten zum Spiel auf einen Blick:

Anstoß: Sonnabend 22.05.21 – 13:30 Uhr GGZ Arena – Zwickau

Pay-TV: Magenta Sport

Free-TV: Keine Live-Übertragung im Free-TV

Gegnerfakten 1. FC Saarbrücken: Platz 5 / 59 Punkte / 16 Siege – 11 Unentschieden – 10 Niederlagen / 66:49Tore

Bisherige direkte Pflicht-Duelle aus Sicht des FSV: 3 Spiele | 1 Sieg – 2 Unentschieden – 0 Niederlagen – 3:2 Tore

Hinspiel: 10.03.21 | FCS-FSV 1:2 | 0:1 Schröter (51., FE), 0:2 König (78.), 1:2 Uaferro (85.)

Gesperrt: Zwickau – Mike Könnecke (5. Gelbe Karte) | Saarbrücken – Nicklas Shipnoski (5. Gelbe Karte), Marin Sverko (5. Gelbe Karte)

Aktuelle FSV-Ausfälle: Marco Schikora (Leisten-OP)

Schiedsrichter: Dr. Max Burda (31) aus Berlin. Er pfiff den FSV zuletzt in der Hinrunde bei der 0:2 Heimniederlage gegen Rostock. An der Linie stehen Pascal Wien und Tim Kohnert.

Spielwetter: 14 Grad / leicht bewölkt – böiger Wind

Aufstellung, L I V E T I C K E R und alles Wichtige zum Spiel ▶ https://twitter.com/FSVZwickau sowie direkt über die Twitter-Box auf unser Homepage (rechts auf der Startseite)

Unser Stadionmagazin Zwicker erscheint im Sonderspielbetrieb in einer digitalen Version. Das Heft zum Heimspiel gegen den 1. FC Saarbrücken gibt es HIER.

sunmaker-Quoten: Zwickau 2,80 | ❌ 3,45 | 2,45 Saarbrücken

X