33. Spieltag: FSV peilt wichtigen Heimsieg an

Gerade einmal 70 Tage liegen zwischen dem kuriosen Hin- und dem Rückspiel am Dienstagabend. Weil es im Februar für alle Münchner überraschend stark schneite und es an roter Kreide fehlte, dauerte die Halbzeitpause ganze 40 Minuten. Dazu verloren die Schwäne durch zwei Eigentore von Davy Frick und Steffen Nkansah am Ende äußerst unglücklich mit 2:3. Am 33. Spieltag der 3. Liga kommt es nun in der GGZ Arena zum erneuten Aufeinandertreffen. Mit einem Heimsieg gegen die U23 des deutschen Rekordmeisters könnte der FSV Zwickau einen ganz großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen.

Die Bundesligareserve des FC Bayern München hat in der letzten Saison ein besonderes Kunststück fertiggebracht. Als Aufsteiger gelang der Meistertitel. Die neue Saison gestaltet sich da bedeutend komplizierter. Zunächst dauerte es recht lange bis ein Cheftrainer gefunden wurde. Holger Seitz übernahm, wurde aber mittlerweile durch das Trainerduo Martin Demichelis/Danny Schwarz abgelöst. Zudem suchten viele Leistungsträger der Meistermannschaft ihr Glück bei neuen Vereinen. Allen voran Torjäger Wriedt, den es in die holländische Eredivisie zu Willem II Tilburg zog. Wie bei Ausbildungsmannschaften üblich gab es auch bei den kleinen Bayern einen großen Kaderumbruch. Neben zahlreichen jungen Spielern aus den eigenen Nachwuchsmannschaften wurden auch Spieler von externen Leistungszentren verpflichtet. Die Saison verläuft bislang recht holprig. Lange Zeit im gesicherten Mittelfeld angesiedelt, schlingert der Vorjahresmeister immer mehr Richtung Abstiegszone. Momentan steht man nur noch auf Grund des besseren Torverhältnisses auf einem Nichtabstiegsplatz. Die meiste Einsatzzeit hat Angelo Stiller, den es in der neuen Saison zur TSG Hoffenheim zieht. Bester Torschütze mit 8 Toren ist Routinier Timo Kern, der zuletzt allerdings an einer Achillessehnenreizung laborierte. Die bislang einzige Partie in Zwickau konnte der FSV mit 3:0 gewinnen. Am 20.10.2019 trafen vor 6.755 Zuschauern Leon Jensen (2) und Elias Huth.

Alle wichtigen Vorabfakten zum Spiel auf einen Blick:

Anstoß: Dienstag 20.04.21 – 19:00 Uhr GGZ Arena Zwickau

Pay-TV: Magenta Sport

Free-TV: Keine Live-Übertragung im Free-TV

Gegnerfakten FC Bayern München: Platz 16 / 34 Punkte / 8 Siege – 10 Unentschieden – 14 Niederlagen / 41:46 Tore | Bester Torschütze: Timo Kern (8 Tore)

Bisherige direkte Pflicht-Duelle aus Sicht des FSV: 3 Spiele | 1 Sieg – 0 Unentschieden – 2 Niederlagen – 5:5 Tore

Hinspiel: 10.02.21 | FCB-FSV 3:2 | 1:0 Jastremski (12.), 2:0 Frick (14./ET), 2:1 Schikora (45.+1), 2:2 Schröter (59.), 3:2 Nkansah (73./ET)

Gesperrt: Zwickau – keiner | München – keiner

Aktuelle FSV-Ausfälle: Marco Schikora (grippaler Infekt), Marcus Godinho (Knieprobleme), Leon Jensen (suspendiert bis 25.04.)

Schiedsrichter: Wolfgang Haslberger (28) aus St. Wolfgang. Er pfiff den FSV zuletzt im beim 3:0-Heimsieg gegen Verl. An der Linie stehen Markus Huber und Maximilian Riedel.

Spielwetter: 12 Grad / leicht bewölkt – Schauer möglich

Aufstellung, L I V E T I C K E R und alles Wichtige zum Spiel ▶ https://twitter.com/FSVZwickau sowie direkt über die Twitter-Box auf unser Homepage (rechts auf der Startseite)

Münchner-Randgeschichte: Kaderbreite: Bereits 37 verschiedene Spieler kamen in der bisherigen Saison zum Einsatz – kein anderes Team setzte mehr Akteure ein.

Unser Stadionmagazin Zwicker erscheint im Sonderspielbetrieb in einer digitalen Version. Das Heft zum Heimspiel gegen den FC Bayern II gibt es unter https://tinyurl.com/ZwickerFCB

sunmaker-Quoten: Zwickau 2,55 | ❌ 3,10 | 2,90 München

X