A+ R A-

Reisebericht

Sechster Halt Brandenburg. „Nach dem 1:1 war der Drops gelutscht!“

Nach weiteren 3 Jahren Fußball-Oberliga Nordost Staffel Süd erreicht der mit 65.044 Schlachtenbummlern besetzte Sonderzug Brandenburg, wo der FSV im Juni 1994 den Aufstieg in die 2. Bundesliga klarmachen konnte. Eigentlich handelte es sich damals eher um eine Busflotte, welche die rund 3.000 Anhänger Richtung Nordosten transportierte. Was auf der Fahrt so alles geschah und wie die Stimmung im Gästeblock war, erfahrt ihr im sechsten Teil unserer Reise. Und als Sahnehäubchen haben wir einige Protagonisten der damaligen Mannschaft zu ihren Erinnerungen an eines der wohl wichtigsten Nachwendespiele des FSV Zwickau zu Wort kommen lassen.

Kurzmeldungen via FSV-Twitter-Kanal

Fahrkarten - Versteigerung (08.-11.05.20)

20-05-08 FahrkartenVersteigerung300pxHöchstgebote: (Auktionsende!)

Puzzle:

Höchstgebot: 201 Fahrkarten

Name: Emma135 (Wilkau-Haßlau) 

 

Meet & Greet Toni Wachsmuth:

Höchstgebot: 126 Fahrkarten

Name: Steffen (Greiz)

 

Einlaufteam:

Höchstgebot: 70 Fahrkarten

Name: Frank B. (Fraureuth)

 

Training mit Joe Enochs:

Höchstgebot: je 180 Fahrkarten

Name: SG 48 Schönfels & Rot-Weiß Zwickau e.V.

 

Platz auf dem Mannschaftsfoto:

Höchstgebot: 300 Fahrkarten

Name: SFH71 (Langenweißbach)

Gebot: 135 Fahrkarten

Reiseroute

20-05-13 Reiseroute

Der Ball rollt wieder!

200113 Telekom 3Liga-19HJ2 RückrundeBannerZwickau300x200 VeMe

Besucher

Heute13455
Gestern18990
Woche13455
Monat1091994
Gesamt seit 22.03.1050888739