Beiträge

Ausblick auf das kommende Regionalliga-Auswärtsspiel beim FC Carl Zeiss Jena

Jena-FSV

Verfolgerduell an den Kernbergen

Am kommenden Sonnabend (13:30 Uhr) steigt im Ernst-Abbe-Sportfeld in Jena das Nachholspiel vom 16. Spieltage der Regionalliga Nordost, in dem der Tabellendritte vom FC Carl Zeiss Jena, den Zweiten FSV Zwickau empfängt. Wenn das Wetter nun endlich einmal wieder Fußball zulässt, sollte einem echten Spitzenspiel nichts mehr im Wege stehen. Unsere Mannschaft brennt darauf endlich wieder los legen zu können und freut sich mit den eigenen Anhänger auf die Atmosphäre, die dieses brisante Duell mit sich bringt. Schon alleine das beim FSV Zwickau viele Kicker samt Trainer Ziegner eine Blau-Gelbe Vergangenheit haben und somit mit dem FSV an ihre alte Wirkungsstätte zurückkehren, dürfte Motivation genug sein. Im Hinspiel am 3. Oktober trennten sich beide Teams im Sportforum „Sojus“ vor 3.615 Zuschauern torlos mit 0:0. Die Gesamtbilanz der Spiele zwischen beiden Vereinen spricht allerdings für den FC Carl Zeiss. Jena konnte von 84 Pflichtspielen 46 für sich entscheiden, 17mal trennte man sich Unentschieden und in 21 Partien ging der FSV Zwickau als Sieger hervor. In Jena konnte der FSV insgesamt erst 4 Spiele siegreich gestalten. Das letzte Mal gelang das in der Regionalligasaison 98/99, beim 2:1 Sieg des FSV Zwickau im „Paradies“. Unter Trainer „Dixie“ Dörner erzielten am 8. August 1998 Ronny Jank und André Schuster die Treffer für den FSV Zwickau, bevor Christian Hauser 9 Minuten vor dem Ende noch der Ehrentreffer für die Thüringer gelang. Am Sonnabend gilt es nun diese Bilanz etwas aufzubessern. Die Jungs von Torsten Ziegner und David Wagner werden jedenfalls alles dafür tun, den selbsternannten „Bullenjäger Nr.1“ zu ärgern und die maximale Punktzahl aus Jena zu entführen.

Infos zur Anreise für die Autofahrer: Alle Zwickauer Fans fahren bitte an der Abfahrt Jena - Göschwitz von der Autobahn ab, dann auf der Bundesstraße Richtung Zentrum und links auf den Parkplatz "Justizzentrum". Ins Navi könnt ihr die Rathenaustr. 35, in 07743 Jena eingeben. Von dort geht es zu Fuß über die neue geschaffene Lichtenhainer Brücke zum Gästeblock. Über diese Variante werden ebenfalls die Zugfahrer geführt.