Beiträge

1. FC Magdeburg - FSV Zwickau 1:2 (1:0) [21. Spieltag]

20-01-25 fcm start

Auswärtssieg in Magdeburg

Der FSV Zwickau hat nach 49 Jahren wieder einmal in Magdeburg gewinnen können. Zwar gingen der FCM in Führung, doch ein Doppelschlag von Fabio Viteritti und Gerrit Wegkamp brachte den wichtigen Auswärtssieg.

Im ersten Spiel nach der Winterpause begann die Elf von Joe Enochs mit zwei Wechseln im Vergleich zum Heimspiel gegen Meppen. Für den gesperrten Macus Godinho begann Leon Jensen. Im Sturm ersetzte Gerrit Wegkamp den verletzten Elias Huth. Die Partie hätte eigentlich nicht schlechter beginnen können. Gleich der erste Angriff der Magdeburger saß. Beck setzte sich auf links durch und passte zum mitgelaufenen Bertram. Der musste nur noch den Fuß hinhalten und traf zum zeitigen 1:0 (3.). Der FSV kam erstmals nach 7 Minuten gefährlich vor das Tor der Gastgeber. Ein Drehschuss von Wegkamp bereitete dem Magdeburger Torhüter Mühe. Den Ton gab aber eindeutig der FCM an. Beim einem Schuss von Costly hielt Handke zum Glück den Kopf hin (17.). Als dann Kvesic den Ball zum völlig freien Bertram spielte, hätte dieser eigentlich den zweiten Magdeburger Treffer erzielen müssen (22.). Im Gegenzug schoss Viteritti Behrens den Ball in die Arme. Kurz vor dem Pausenpfiff dann noch einmal Magdeburg, doch Brinkies verhinderte mit Glanzparade einen möglichen Treffer durch Preißinger (45.+1). Auch nach dem Wechsel begann Magdeburg stark, doch der FSV kam nun immer besser ins Spiel und riss Lücken in die Deckung der Gastgeber. So schoss Morris Schröter aus 22m rechts am Tor vorbei (56.). Der FSV wurde immer stärker. König legte den Ball geschickt auf Wegkamp ab und der ging mit seiner Direktabnahme volles Risiko. Der Ball zischte knapp über das Tor (62.). Als dann Schröter von rechts in den Strafraum eindringen konnte, spielte er der den Ball in die Mitte, wo Viteritti überlegt zum 1:1 einschob (65.). Die Magdeburger waren sichtlich geschockt und der FSV schlug ein zweites Mal gnadenlos zu. Wegkamp hämmerte den Ball aus 18m in zentraler Position zum 1:2 in die Maschen - ein toller Treffer (67.). Magdeburg fand nun kaum mal mehr ein Mittel gegen einen clever verteidigenden FSV. Ein Schuss von Bertram zischte am Tor vorbei (74.). Der FSV stellte sich jedoch nicht hinten rein und sorgte immer wieder für Entlastung. Eine Eingabe des quirligen Neuzugangs Can Coskun landete auf der Latte (78.). Bis zum Schluss konnte der FSV erfolgreich die Führung verteidigen. Nächsten Sonntag kommt es in Zwickau dann zu einem weiteren Top-Spiel. Zu Gast ist dann der TSV 1860 München.

Tore:

1:0 Bertram (3.), 1:1 Viteritti (65.), 1:2 Wegkamp (67.)

1. FC Magdeburg:

Behrens - Ernst (72. Steiniger), Bomheuer, Müller, Perthel/gelb (68. Bell Bell) - Kvesic (72. Roczen), Gjasula, Preißinger - Bertram, Beck, Costly

FSV Zwickau:

Brinkies - Handke, Frick/gelb, Odabas - Schröter (88. Wimmer), Jensen, Reinhardt, Miatke (54. Coscun/gelb) - Viteritti (75. Hauptmann) - König, Wegkamp

Zuschauer: 17.580 (800 Gäste)

Schiedsrichter: Patrick Hanslbauer (Altenberg/Bayern)