A+ R A-

HauptSponsorKAtegorie GRAU2 ZEV-2014 PremiumSponsorKAtegorie GRAU2 VW Sachsen AG GRAU Wernesgrüner GRAU2  Comedia GRAU    VW Sachsen GRAU  MFB GRAU2 PUMA GRAU

Beiträge

FSV Zwickau - FC Carl Zeiss Jena 2:0 (1:0) [24. Spieltag]

19-02-17 jenastart

Wichtiger Heimsieg gegen Jena

Der FSV Zwickau hat das Derby gegen den FC Carl Zeiss Jena verdient mit 2:0 (1:0) gewonnen. Durch diesen enorm wichtigen Heimdreier konnte das Team von Trainer Joe Enochs den Abstand zur Abstiegszone auf fünf Punkte vergrößern. Die goldenen Torschützen waren Davy Frick und Tarsis Bonga.

Trainer Joe Enochs änderte seine Startelf im Vergleich zum Remis gegen Karlsruhe auf drei Positionen. Für den erkrankten Anthony Barylla rutschte der zuletzt gesperrte Nico Antonitsch zurück in die Dreierkette. Im defensiven Mittelfeld begann Davy Frick für Kevin Hoffmann und auf der offensiven Außenbahn spielte Nils Miatke für Alexandros Kartalis. Der FSV kam gut in die Partie und übernahm gleich das Heft des Handelns. Morris Schröter wirbelte über die Außenbahn die Jenaer Abwehr ein ums andere Mal durcheinander, traf aber nach 9 Minuten nur das Außennetz. Ein platzierter Kopfball von Lion Lauberbach wurde wenig später von Raphael Koczor zur Ecke geklärt (19.). Jena kam selten nach vorne, hatte aber durch René Eckardt eine gute Chance, die von Johannes Brinkies pariert wurde (22.). Nach einem Freistoß kam dann der Ball zu Toni Wachsmuth. Der Zwickauer Kapitän verfehlte das Tor allerdings um einen guten Meter (29.). Nach einem Foul an Morris Schöter gab es Freistoß an der Grundlinie nur wenige Meter neben der Eckfahne. Nils Miatke brachte den Ball nach innen, wo Davy Frick am höchsten sprang und zum umjubelten 1:0 einnickte (35.). Auch Jena hatte vor der Pause noch eine Chance, doch Dominik Bock scheiterte ebenfalls an Johannes Brinkies (39.). Nach dem Wechsel zeigte sich der FC Carl Zeiss verbessert, so richtig gefährlich wurde es aber für den FSV erst einmal nicht. Zwei Mal war es wiederum Dominik Bock, der aufs Zwickauer Tor schoss, doch sowohl ein Freistoß aus 25m (59.), als auch sein Schuss ans Außennetz (62.) verfehlten das Zwickauer Tor. Auf der anderen Seite war es wieder Lion Lauberbach, der sich durchsetzen konnte. Sein Ball kam zu Ronny König, der unter Bedrängnis über das Tor schoss (69.). Die beste Chance der Gäste hatte dann der gerade erst eingewechselte Philipp Tietz. Sein Schuss wurde von Johannes Brinkies an den Innenpfosten gelenkt und sprang von dort zurück in die Arme des Zwickauer Torhüters (76.). Beim FSV machten es zwei eingewechselte Spieler dann besser: Kevin Hoffmann passte auf Tarsis Bonga. Der Stürmer schoss unter Bedrängnis aufs Tor und tunnelte Raphael Koczor. Der Ball trudelte unter großem Jubel zum 2:0 ins Tor (83.). Damit war die Partie entschieden und drei weitere wichtige Punkte eingefahren. Nächsten Sonntag gastiert der FSV dann nach über 22 Jahren wieder einmal beim 1. FC Kaiserslautern. Die Vorfreude der Fans auf dieses Auswärtsspiel ist riesig.

Tore:

1:0 Frick (35.), 2:0 Bonga (83.)

FSV Zwickau:

Brinkies – Antonitsch, Wachsmuth, Gaul – Frick, Reinhardt – Schröter, Könnecke/gelb (80. Bonga), Miatke (84. Kartalis) – König, Lauberbach (71. Hoffmann)

FC Carl Zeiss Jena:

Koczor/gelb – Florian Brügmann (88., Schau), Grösch, Volkmer, Fassnacht – Kübler, Eismann/gelb (74. Tietz) – Bock (84. Felix Brügmann), Eckardt – Starke/gelb, Wolfram

Zuschauer: 6.795 (1.218 Gäste)

Schiedsrichter: Marcel Gasteier (Lahnstein)

  • img_7416
  • img_7417
  • img_7424
  • img_7436
  • img_7441
  • img_7451
  • img_7454
  • img_7455
  • img_7459
  • img_7461
  • img_7462
  • img_7463
  • img_7470
  • img_7478
  • img_7482
  • img_7506
  • img_7507
  • img_7510
  • img_7515
  • img_7519
  • img_7523
  • img_7525

Simple Image Gallery Extended

Letztes Spiel

Ergebniss Muenster HP 18-19

Kurzmeldungen via FSV-Twitter-Kanal

Alle Spiele der 3. Liga LIVE.

MS 3.LIGA Banner 300x200 Knfernez

Bei AMAZON einkaufen & FSV unterstützen

DEINE Unterstützung für den FSV

allesfuerzwickau300button

Tabelle 3. Liga Saison 2018/19

Mannschaft Sp. Tore GD Pkt
VfL Osnabrück 38 56 - 31 25 76
Karlsruher SC 38 64 - 38 26 71
SV Wehen Wiesbaden 38 71 - 47 24 70
Hallescher FC 38 47 - 34 13 66
Würzburger Kickers 38 56 - 45 11 57
FC Hansa Rostock 38 47 - 46 1 55
FSV Zwickau 38 49 - 47 2 52
SC Preußen Münster 38 48 - 50 -2 52
1. FC K`lautern 38 49 - 51 -2 51
SpVgg Unterhaching 38 53 - 46 7 48
KFC Uerdingen 38 47 - 62 -15 48
1860 München 38 48 - 52 -4 47
SV Meppen 38 48 - 53 -5 47
FC Carl Zeiss Jena 38 48 - 57 -9 46
SG S. Großaspach 38 38 - 39 -1 45
Eintr. Braunschweig 38 48 - 54 -6 45
FC Energie Cottbus 38 51 - 58 -7 45
SF Lotte 38 31 - 46 -15 40
SC Fortuna Köln 38 38 - 64 -26 39
VfR Aalen 38 45 - 62 -17 31

fanshop

Montag GESCHLOSSEN

Dienstag / Mittwoch / Freitag 13-18 Uhr

Donnerstag 10-12 & 13-18 Uhr

Am Spieltag jeweils ab 3 Stunden vor dem Spiel

Kommende Punktspiele des FSV Zwickau

FSV Zwickau Hotelpartner

button webseite fsv

Co-Sponsoren Saison 2018/19

 

BILD Chemnitz HP 100x50 pxGRAU ZWG HP 100x50 pxGRAU Schnellecke HP 100x50 pxGRAU sparkasse HP 100x50 pxGRAU IDH HP 100x50 pxGRAU Mosolv 100x50 pxGRAU

      TiTop HP 100x50 pxGRAU ATUS HP 100x50 pxGRAU Hercher HP 100x50 pxGRAU GGZ HP 100x50 pxGRAU Freie Presse HP 100x50 pxGRAU

Kaiser HP 100x50 pxGRAUSUP HP 100x50 pxGRAURadio Zwickau HP 100x50 pxGRAU2019  Polster HP 100x50 pxGRAU  comedia HP 100x50 pxGRAUGirrbacher HP 100x50 pxGRAU freddy fresh HP 100x50 pxGRAU

 

 

Besucher

Heute26894
Gestern41119
Woche129030
Monat845411
Gesamt seit 22.03.1036214195