1. FC Magdeburg - FSV Zwickau 0:0 [30. Spieltag]

12-05-25 magdeburgstart

Zum Saisonabschluß ein weiteres 0:0

Wie schon in den letzten drei Partien hat der FSV Zwickau auch beim 1.FC Magdeburg 0:0 gespielt. In einer recht ausgeglichenen Partie hatten beide Mannschaften gute Chancen, trafen aber das Tor nicht. Damit erreicht der FSV Zwickau zum Ende der Saison einen sehr guten 3. Tabellenplatz. Es gibt keine Mannschaft in den höchsten deutschen Ligen, die weniger Tore kassiert hat, wie der FSV. Beim FSV Zwickau rutschte Martin Ullmann wieder ins Team und spielte im Sturm. Die erste Chance hatte Davy Frick, dessen Schuss nach einer Ecke abgewehrt wird (6.). Auf der anderen Seite schießt Beck von der Strafraumgrenze, doch Marian Unger kann das Leder über die Latte lenken (11.). Als Unger nach einer Ecke unter den Ball faustet, passt Robert Paul auf, und kann die Situation bereinigen (14.). Nach einer tollen Ballstafette über Wölfel und Fuß verpasst Ullmann den Ball im Sturmzentrum nur knapp (19.). Weitere Chancen von Stiefel (23.) und Frick (24.) blieben ungenutzt. Doch auch die Magdeburger machten es nicht besser. Zunächst köpft Beck vorbei (37.) und nur eine Minute später scheitert Viteriti allein auf Unger zulaufend zunächst am Zwickauer Schlussmann und im Nachschuss an Robert Paul. Die zweite Hälfte begann mit einer tollen Zwickauer Chance. Eine Eingabe vom eingewechselten Sebastian Doro verlängert Davy Frick auf Marco Wölfel, dessen Kopfball Tischer im Magdeburger Tor zu einer Glanzparade zwingt (50.). Einen Freistoß aus guter Position zentral vorm Magdebuger Strafraum schießt Wölfel über den Kasten (54.). Auf der anderen Seite köpft Beck ein weiteres Mal am Tor vorbei (59.). Die Partie blieb bis zum Schluss spannend. Zwickau gelang es immer wieder Magdeburger Angriffe abzufangen und den Gegenzug einzuleiten.

Doch vor dem Tor war dann meist Schluss. Am Ende musste Christoph Göbel noch mit der Ampelkarte vom Platz. Am Spielergebnis änderte sich allerdings nichts mehr.

1. FC Magdeburg: Tischer - Lenk/gelb, Blume, Friebertshäuser, Neumann - Kurth, Sowislo (75. Burdenski), Reinhard (61. Bärje), Viteritti/gelb (82. Krieger) - Beil, Beck

FSV Zwickau: Unger - Fuß, Eggert, Baumann (30. Doro), Paul - Göbel, Wölfel/gelb (90. Wilhelm), Stiefel/gelb, Frick, Röhr/gelb - Ullmann (75. Werneke)

Zuschauer: 4.278, darunter 500 Gäste

Gelb-Rot: Göbel (FSV/89.) wdh. Foul

 

Simple Image Gallery Extended