FSV Zwickau - TSV 1860 München 1:2 (1:1) [3. Spieltag]

20-10-03 1860start

FSV verliert hart umkämpfte Partie

Der FSV Zwickau hat erstmals in dieser Saison ein Spiel verloren. Die enge Partie gegen den TSV 1860 München ging am Ende knapp mit 1:2 (1:1) an die Gäste. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für den FSV erzielte Ronny König.

Trainer Joe Enochs änderte seine Startelf auf zwei Positionen. Reinhardt begann im defensiven Mittelfeld für Hehne. Im Sturm begann Wolfram anstatt Willms. Beide Teams hatten vier Punkte aus den ersten beiden Spielen geholt, doch der Start in die Partie ging klar an die Gäste. Es war noch keine Minute gespielt, als Lex auf links den Ball in die Mitte zu Mölders brachte. Der fackelte nicht lange und erzielte das zeitige 0:1 (1.). Der FSV brauchte nicht lange, um den Schock zu verdauen. Schröter bringt den Ball nach innen, wo König die Chance zum schnellen Ausgleich hatte (4.). Der ließ dann auch nicht lange auf sich warten. Drinkuth setzte sich links gegen Erdmann durch und flankte nach innen, wo König zum 1:1 einnickte (9.). Nach den frühen Toren entwickelte sich eine rassige Partie, in der 1860 immer wieder den bulligen Mölders suchte. Die Partie war recht ausgeglichen. Neudecker (36.) und Dressel (42.) hatten Möglichkeiten für die Gäste, die aber ungenutzt blieben. Nach der Pause baute der FSV immer mehr Druck auf. Einen feinen Diagonalpass von Schikora konnte Schröter erlaufen. Seine Eingabe kam zu Wolfram, der beim Abschluss am Bein getroffen und damit entscheidend behindert wurde. Leider blieb in dieser Situation der mögliche Elfmeterpfiff aus (56.). Wenig später war es erneut Wolfram, der nach Vorarbeit von Schröter nur knapp verzog (59.). Einer der wenigen Angriffe der Gäste nach der Pause brachte dann die erneute Führung. Willsch legte quer zu Dressel, der sich gegen Reinhardt behauptete und zum 1:2 einschoss (62.). Dem FSV gelang es leider nicht mehr zurückzukommen. Hiller rettete zwei Mal glänzend. Erst gegen einen Drehschuss von König (68.) und später noch gegen den eingewechselten Willms (83.). Die Gäste zogen sich mit zunehmender Spieldauer immer weiter zurück und boten den Offensivspielern des FSV keine Räume mehr an. Am Ende blieb es bei der knappen Niederlage. Weiter geht es für den FSV mit einem Auswärtsspiel. Am 12.10.2020 reist der FSV zum Halleschen FC.

Tore:

0:1 Mölders (1.), 1:1 König (9.), 1:2 Dressel (62.)

FSV Zwickau:

Brinkies – Stanic/gelb, Frick/gelb, Schikora – Jensen/gelb (80. Wegkamp), Reinhardt – Schröter, Drinkuth, Coskun (65. Starke) – König, Wolfram (71. Willms/gelb)

TSV 1860 München:

Hiller – Willsch, Moll/gelb, Salger/gelb, Steinhart/gelb – Erdmann – Tallig, Lex (80. Wein), Neudecker (71. Pusic), Dressel – Mölders (90.+4 Ngounou)

Zuschauer: 3.600 (ausverkauft)

Schiedsrichter: Lars Erbst (Gerlingen/Würtemberg)

Simple Image Gallery Extended

Fotos: Sebastian Schmidt