SV Ried 1912 - FSV Zwickau 2:2 (2:0) [Testspiel]

Der FSV Zwickau hat im zweiten Vorbereitungsspiel gegen den österreichischen Bundesliga-Aufsteiger SV Ried 2:2 (0:2) gespielt. Vor 200 Zuschauern, darunter 100 FSV-Anhänger, legte der FSV einen echten Kaltstart hin. Thomas Reifeltshammer (2.) und Bernd Gschweidl (4.) brachte in Antiesenhofen den SV Ried früh mit einem Doppelschlag in Führung. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fand der FSV ab der 20 Minute besser ins Spiel. Felix Drinkuth, Ronny König und Morris Schröter vergaben dabei aussichtsreiche Tormöglichkeiten und so ging es mit einem 2-Tore-Rückstand in die Pause. Zur Halbzeit wechselten die Schwäne dann bis auf Testspieler Kasim Rabihic komplett durch. Probespieler Kasim Rabihic (Türkgücü München) brachte nach 52. Minuten den FSV zurück ins Spiel, bevor Gerrit Wegkamp nach einem Eckball aus Nahdistanz den verdienten Ausgleich erzielen konnte (57.). Am Ende blieb es beim gerechten Unentschieden. Das nächste Testspiel steht bereits am kommenden Mittwoch an, dann testet der FSV Zwickau zum Abschluss des Vorbereitungscamps um 14 Uhr in Bad Wimsbach-Neydharting gegen den Zweitligisten Karlsruher SC.

Tore:

1:0 Thomas Reifeltshammer (2.), 2:0 Bernd Gschweidl (4.,) 2:1 Kasim Rabihic (52.), 2:2 Gerrit Wegkamp (57.)

SV Ried 1912:

Radlinger (68./Gütlbauer) – Kerhe (68./Lercher), Reiner (68./Seiwald), Reifeltshammer (68./ Dakovic./Testspieler), Haas (60./Takougnadi) – Ziegl (68./Möschl./Testspieler), Offenbacher (60./Paintsil) - Canadi (68./Satin), Nutz (68./Ammerer), Grüll (68./Wießmeier) – Gschweidl (75./Chabbi./Testspieler)

FSV Zwickau 1. Halbzeit:

Brinkies, Godinho, Strietzel, Odabas, Jensen, Könnecke, Schröter, Drinkuth, Rabihic, König, Willms

FSV Zwickau 2. Halbzeit:

Kamenz, Schikora, Stanic, Frick, Hehne, Coskun, Hauptmann, Möker, Miatke, Rabihic, Wegkamp

Zuschauer: 200 (100 Gäste) in Antiesenhofen (Österreich)

 

Simple Image Gallery Extended