A+ R A-

    HauptSponsorKAtegorie GRAU   ZEV-2014 PlatzhalterPremiumSponsorKAtegorie GRAU   VW Sachsen AG GRAU     Wernesgrüner GRAU2       VW Sachsen GRAU      puma GRAU2

Beiträge

Treffen der Vereine des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) aus der Regionalliga Nordost und der 3. Liga

Nach der gemeinsamen Erklärung der Drittligavereine zur aktuellen Debatte um die Struktur und Aufstiegsregelung der Regionalliga haben sich am Mittwoch (27.09.2017) die sieben Drittliga-Vereine aus dem Gebiet des Nordostdeutschen-Fußballverbandes (1. FC Magdeburg, Chemnitzer FC, FC Carl Zeiss Jena, FC Rot-Weiß Erfurt, FSV Zwickau, Hallescher FC, F.C. Hansa Rostock) mit dem Regionalverband des NOFV und Vertretern der zugehörigen Regionalligisten in Brandenburg an der Havel getroffen. Als Ergebnis fordern die Vereine nach intensiver Diskussion einheitlich die Einführung einer neuen Struktur unterhalb der 3. Liga. Eine solche Neustrukturierung kann allerdings nur unterstützt werden, wenn dabei auch die Interessen der Vereine der 3. Liga Berücksichtigung finden.

In diesem Zusammenhang möchten die sieben Drittligavereine nochmals klar und deutlich ihre Position und die Inhalte der gemeinsamen Erklärung aller Drittligisten unterstreichen:

• Alle sieben Vereine stehen klar und eindeutig dazu, dass die 3. Liga über eine funktionierende und etablierte Struktur verfügt, die bei einer erforderlichen Reform der unteren Spielklassenstrukturen unangetastet bleiben muss.

• Alle sieben Vereine können nachvollziehen, dass das derzeitige Aufstiegssystem in den Regionalligen als gescheitert anzusehen ist. Aus diesem Grunde haben die Drittligisten in ihrer gemeinsamen Position auch eingeräumt, dass es möglicherweise Kompromisse bedarf, um die derzeitige Situation der Aufstiegsmodalitäten zu verbessern.

• Jeglicher Kompromiss, welcher jedoch nur eine Zwischenlösung darstellen darf, muss aus unserer Sicht damit verbunden sein, dass die dritte Liga dringend strukturell und wirtschaftlich gestärkt wird, damit ein funktionierendes System nicht kollabiert. Zudem muss ein jeder Kompromiss darauf hinauslaufen, dass ein Modell entsteht, bei dem die Meister direkt aufsteigen, aber die Anzahl der Mannschaften in der dritten Liga nicht steigen wird. Alle Drittligisten haben bereits am Mittwoch öffentlich erklärt, dass ein Kompromiss mit vier Absteigern aus der 3. Liga und dementsprechend vier direkten Aufsteigern Unterstützung findet.

• Alle sieben Vereine haben sich der Abstimmung über ein Aufstiegsmodell im Kreise des NOFV enthalten, da es bereits in der gemeinsamen Erklärung aller Drittligisten eine einheitliche und eindeutige Positionierung in dieser Sache gibt.

• Alle sieben Vereine möchten dringend dafür plädieren, schnellstmöglich einen Prozess in Gang zu setzen, bei dem sich der DFB, seine Verbände und die Vereine gemeinsam mit den Strukturen unterhalb der dritten Liga beschäftigen. Diese Position wird ebenfalls von den Vereinen der Regionalliga Nordost einhellig mitgetragen.

• Hierbei gilt es den Vereinsstrukturen des deutschen Fußballs und der entscheidenden Frage „Wo beginnt der Übergang vom Amateur- zum Profifußball?" Rechnung zu tragen.

• Wir sprechen uns ganz klar für die sofortige Erarbeitung eines tragfähigen Konzeptes und für die Einführung und Umsetzung einer zweigleisigen vierten Liga unter dem Dach des DFB (angesiedelt zwischen der derzeitigen dritten Liga und den derzeitigen Regionalligen) aus. Ein solches Modell sehen wir als die nachhaltigste und vor allem zukunftsorientierteste Variante.

• Darüber hinaus geben wir zu bedenken, dass bei allen Überlegungen und Entscheidungen, die regionalen Verhältnisse und Besonderheiten nicht außer Acht gelassen werden dürfen. Der Fußball hat einen besonderen gesellschaftlichen Stellenwert und auch eine gesellschaftliche Verantwortung. Eine Neustrukturierung darf nicht zur Folge haben, dass beispielsweise Anreisewege zu existenzbedrohenden Szenarien werden. Neben dem quantitativen Blick auf die Anzahl von Vereinen bedarf es bei allen Überlegungen auch eines sportlich qualitativen Blickes und einer Berücksichtigung der jeweiligen ländlichen und regionalen Bedeutung der Vereine.

• Wir appellieren an alle, möglichen zukunftsfähigen und tragfähigen Lösungen nicht aufgrund von Eigeninteressen im Wege zu stehen und aus machtpolitischen Interessen zu handeln. Im Mittelpunkt muss und darf nur allein der Fußball stehen, damit in den Spielklassen unterhalb der DFL auch die nächsten Jahre zu einer Erfolgsgeschichte werden können!

Ergänzend finden Sie unter folgendem Link die Erklärung der Vereine des Nordostdeutschen Fußballverbandes aus der Regionalliga Nordost und der 3. Liga.

Letztes Spiel

ergebniss hp cfc 17-18

Kurzmeldungen via FSV-Twitter-Kanal

DANKE ans Ehrenamt

300x250 dfb banner ehrenamt2017 4

Öffnungszeiten Fanshop Weihnachtszeit

Ab 05.12. haben wir die Öffnungszeiten in unserem Fanshop für die gesamte Weihnachtszeit erweitert:

Montag GESCHLOSSEN

Dienstag-Freitag 10-12 & 13-18 Uhr

Spieltag 3 Stunden vor dem Spiel

Samstag 23.12. 10-12 Uhr

Sonntag 24.12. 10-12 Uhr

NEU im FSV-Fanshop!

Mit der ZEV Sondertrikot sichern!

Tabelle 3. Liga Saison 2017/18

Mannschaft Sp. Tore GD Pkt
1. FC Magdeburg 20 34 - 18 16 46
SC Paderborn 07 20 47 - 24 23 44
SV Wehen Wiesbaden 20 40 - 17 23 36
FC Hansa Rostock 20 27 - 19 8 34
SpVgg Unterhaching 20 33 - 31 2 34
SC Fortuna Köln 20 33 - 25 8 33
SG S. Großaspach 20 29 - 28 1 31
Karlsruher SC 19 20 - 17 3 30
VfR Aalen 20 26 - 24 2 28
Würzburger Kickers 20 29 - 31 -2 28
SV Meppen 20 25 - 27 -2 28
FC Carl Zeiss Jena 20 23 - 28 -5 24
Hallescher FC 20 27 - 29 -2 22
SF Lotte 20 24 - 27 -3 22
VfL Osnabrück 19 21 - 29 -8 21
FSV Zwickau 20 20 - 32 -12 21
SC Preußen Münster 19 18 - 28 -10 18
SV Werder Bremen II 20 18 - 32 -14 17
Chemnitzer FC 20 26 - 37 -11 16
FC Rot-Weiß Erfurt 19 10 - 27 -17 12

Kommende Punktspiele des FSV Zwickau

2018-01-20
14:00
2018-01-27
14:00
2018-02-03
14:00
2018-02-10
14:00
2018-02-17
14:00

FSV TV | "Über den Tellerrand" mit Nico Antonitsch

FSV Zwickau Hotelpartner

button webseite fsv

17-01-02 mitglieder

Vorstellung Sondertrikot 900 Jahre Zwickau

Co-Sponsoren Saison 2017/18

 

MFB HP 100x50 pxGRAU ZWG HP 100x50 pxGRAU Schnellecke HP 100x50 pxGRAU sparkasse HP 100x50 pxGRAU IDH HP 100x50 pxGRAU ATC HP 100x50 pxGRAU

      TiTop HP 100x50 pxGRAU SB Kunze HP 100x50 pxGRAU ATUS HP 100x50 pxGRAU Hercher HP 100x50 pxGRAU GGZ HP 100x50 pxGRAU Freie Presse HP 100x50 pxGRAU

Kaiser HP 100x50 pxGRAUSUP HP 100x50 pxGRAURadio Zwickau HP 100x50 pxGRAU  Polster HP 100x50 pxGRAU  comedia HP 100x50 pxGRAUGirrbacher HP 100x50 pxGRAU Sportpark HP 100x50 pxGRAU

 

 

Besucher

Heute10022
Gestern16543
Woche108560
Monat362985
Gesamt seit 22.03.1016085508